Leistungen

 

 

 

 

Unser Ziel ist, die Lebensqualität und Eigenständigkeit der Patienten durch eine ganzheitliche Betreuung zu fördern und wenn möglich zu verbessern.
Da gerade in Zeiten gesundheitlicher Einschränkungen eine vertraute Umgebung für das Wohlbefinden eines Patienten von großer Bedeutung ist, haben wir die optimale Balance zwischen pflegerischer Nähe und wahrende Distanz mit unseren Aktivitäten im Fokus.
Wir wollen wir einen Rahmen schaffen, der dem Patienten und seinem Umfeld ein der Situation angemessenes Wohlbefinden ermöglicht.
Die damit verbundene Professionalität soll jedoch nicht den Tagesablauf dominieren sondern bleibt vielmehr im Hintergrund mit dem Ziel, eines an Normalität orientierten Alltags.

Unser Schwerpunkt liegt in der Pflege und Betreuung von Patienten u.a. mit folgenden Erkrankungsformen:

  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)

  • Muskeldystrophien und- atrophien

  • chronisch obstruktive pulmonale Erkrankung (COPD)

  • chronisch respiratorische Ateminsuffizienz

  • Hypoxischer Hirnschaden

  • neurogene Respirationsstörung

  • angeborene Fehlbildungen

  • sonstige beatmungspflichtige Erkrankungsformen


Neben den Grundpflegeleistungen (SGB XI) und den Leistungen der allgemeinen Behandlungspflege (SGB V) haben wir uns auf folgendeBeatmungspflegeleistungenspezialisiert:

  • Tracheostomapflege

  • Wechsel der Beatmungskanüle

  • Wechsel der Sprechkanüle

  • Reinigung der Beatmungs- oder Sprechkanüle

  • Orales, nasales und endotracheales Absaugen von Sekreten

  • Filterwechsel und Akkupflege

  • Inhalationen unter Verwendung von Verneblern

  • Prüfung der Beatmungsgerätefunktionen einschließlich aller Alarme

  • Kontrolle der Beatmungsparameter und Veränderungen der Parametereinstellungen nach ärztlicher Anordnung

  • Blutgasmessungen und deren Auswertung, Erkennen von Veränderungen und Weiterleitung an den behandelnden Arzt

  • Fortführen des in der Klinik begonnenen respiratorischen Entwöhnungsprozesses (Weaning)

  • Wechsel aller Zubehörteile des Beatmungsgerätes (Schläuche, Filter, etc.)

  • 24-stündige, kontinuierliche spezielle Krankenbeobachtung und Monitorüberwachung sowie Pulsoxymetriemessung und Herzfrequenzüberwachung

  • Spezielle psychische Betreuung aufgrund der Abhängigkeit vom Respirator

  • Individuelle Auswahl und Erprobung von Sprechaufsätzen und feuchter Nasenkanülenaufsätze


Bei unserer Arbeit orientieren wir uns am bedürfnisorientierten Pflegemodell von Monika Krohwinkel. Die Bedürfnisse und Kompetenzen der Pflegebedürftigen stehen immer im Mittelpunkt.


Um unseren Ansprüchen und den speziellen Bedürfnissen und Erwartungen unserer Patienten gerecht zu werden, stehen uns weitere zahlreiche Dienstleister zur Seite:

 

  • Hausarzt u.o. Facharzt

  • Apotheke mit Lieferservice

  • Logopädie

  • Krankengymnastik

  • ggf. Essen auf Rädern

  • Ergotherapie

  • Versorger für Medizinprodukte

  • Versorger für spezielle Pflegeprodukte

  • Sozialdienst


Wir organisieren und koordinieren:

 

  • die Vorbereitung der Häuslichkeit für die Intensivpflege

  • Beratung, Gespräche und individuelle Begleitung der Patienten und Angehörigen

  • die Kontaktaufnahme für Beratung u. Durchführung zum behindertengerechten Umbau

  • Verhandlungen mit den Kranken- und Pflegekassen zur Kostenübernahme

  • die Kontaktaufnahme zu den Fachärzten und Therapeuten

  • Hilfe bei Festlegung und Organisation von Hilfebedarf

  • die Bereitstellung benötigter und spezieller Hilfsmittel

  • Zusammenstellen eines qualifizierten und erfahrenen Pflegeteams

  • Überleitung aus der Klinik in die Häuslichkeit

  • Erstellen einer Pflegeplanung

  • Vermittlung spezifischer nichtärztlicher Dienstleistungen

  • die Gewährleistung einer hohen Qualitätssicherung

  • Hilfestellung durch Einbeziehung und Schulung Angehöriger

 



Marsbruchstr. 1
44287 Dortmund

Tel. 0231 280 31 27
Fax 0231 280 31 300

E-Mail: lohe@tremonia-heimbeatmung.de

Mitglied im Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e.V.